Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

mit Trachtenpuppen-Sammlung

Der Träger

Seit April 2017 betreibt der Zweckverband "Museen im Coburger Land" das Museum der Deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg und das Gerätemuseum des Coburger Landes - Alte Schäferei in Ahorn.

Der Zweckverband besteht aus dem Landkreis Coburg, der Gemeinde Ahorn, der Stadt Neustadt bei Coburg, dem Förderverein Gerätemuseum des Coburger Landes e. V. mit überregionalem Schäfereiarchiv und dem Museums- und Heimatverein e. V. Neustadt bei Coburg.

Der Zweckverband hat das Ziel, Kunst und Kultur sowie Heimatpflege und Heimatkunde zu fördern. Hiermit verbunden sind der Erhalt, die Pflege und die Vermittlung regionalen Wissens zum ehemaligen Wirtschaftsgefüge der Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg und Umgebung sowie zur technischen Entwicklung der Industrie-, Wohn- und Alltagskultur und den damit verbundenen Achiven. Zusätzlich fördert, betreut und archiviert der Zweckverband die zeitgenössische Puppenkunst als Nachfolger der Reformpuppen-Bewegung um 1910.

Anhand eines erstellten Museumsentwicklungskonzeptes soll das Museum weiterentwickelt werden. Im Mittelpunkt stehen das Sammeln und Bewahren von Museumsgut, die Konzeption zeitgemäßer Ausstellungen sowie die Vermittlung des Wissens anhand pädagogischer Programme.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren