Museum der Deutschen Spielzeugindustrie mit Trachtenpuppensammlung
Startseite
Ansichtssachen... Sonderausstellung: „Was heißt denn hier klein?“ Miniaturfiguren der Kleinkunstwerkstätten Paul M. Preiser GmbH 16. September bis 30. Oktober 2016 Di. bis So. 10°° bis 17°° Uhr     Foto:Paul M.Preiser GmbH,Steinsfeld Begleitprogramm zur Ausstellung: Sonntag, 23. Oktober: Preiser-Aktionstag     hier einige Fotos 11°° bis 15°° Uhr: Vorführungen der Mustermalerin. Die  Mustermalerin der Firma Preiser führt die aufwendige und schwierige Handbemalung von Preiser Miniaturfiguren in verschiedenen Maßstäben vor. Es dürfen auch Fragen gestellt werden. 11°° Uhr und 14°° Uhr: Führungen durch die Sonderausstellung Ein Mitarbeiter der Firma Preiser führt durch die Ausstellung. Gerne gibt er Auskunft über die interessante Firmengeschichte, über die künstlerische und technische Produktentwicklung und über die aktuellen Neuheiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über die gesamte Ausstellungsdauer gibt es einen „Mitmachteil“ für Groß und Klein mit folgender Aufgabe: 58 Figuren im Maßstab 1: 22,5 sind aus der Ausstellung „ausgerissen“ und haben sich in den Vitrinen der Dauerausstellung „Industriekultur“ im Erd- und Obergeschoss ausgebreitet. Finde die Figuren und fotografiere sie mit Deinem smartphone, poste Dein Lieblingsfoto in den social media wie facebook und teile es mit Deinen Freunden. zurück zum Inhaltsverzeichnis zurück zur Preiserausstellung