Museum der Deutschen Spielzeugindustrie mit Trachtenpuppensammlung
(3) Sonderausstellung “Fröhliche Weihnachten”      Was ist das? – Begriffe aus dem Bossiererhandwerk Fertigmacher übergeordnete Bezeichnung für eine Berufsgruppe; die Spielwarenindustrie gliedert sich in die Berufs- gruppen Vorproduzenten, Zulieferer und Fertigmacher; die Vorproduzenten (Drechsler, Drücker u.w.) fertigten Teil- und Halbfertigprodukte an, die Zulieferer (Zinngießer u.w.) lieferten weitere Materialien oder Zubehör zur Fertigstellung der Artikel an, die fertigmachenden Berufe, z. denen z.B. der Wismutmaler, der Bossierer u.w. gehörten. Füllartikel heißen alle Geschenkartikel, die zu bestimmten jährlich wiederkehrenden Anlässen mit Süßigkeiten u.ä. gefüllt worden sind; sie können dabei „reine“ Füllartikel sein (z.B. Ostereier mit/ohne Applikationen), oder figural gestaltete, bei denen die Körper als Behältnisse dienten; sie wurden/werden hergestellt aus: Papiermaché, Pappe, Kunststoff mit verschiedenen (s.a.) Garnierungen; Garnierung (s.a.) Zutaten Industrieschulen wurden gegründet, um gezielt schöpferischen Nachwuchs für die Spielzeugindustrie auszubilden; in Sonneberg und Neustadt bestanden jeweils eigene; sie ergänzten und erweiterten stets die innerbetriebliche Ausbildung und hielten darüber hinaus die Möglichkeit, weiterbildende Kunstakademien zu besuchen, offen; die Trägerschaften in Neustadt wechselten mehrmals: 1848 - 1901: Zeichen- und Modellierschule Neustadt (städtisch) 1901 - 1918: Herzogliche Industrie- und Gewerbeschule 1918 - 1945: Staatliche Industrie- und Gewerbeschule im allgemeinen Sprachgebrauch wird sie bis heute einfach nur „Industrieschule“ genannt. Modell plastischer Entwurf aus Ton für die serielle Herstellung von Artikeln in Formen; notwendig zum Formenbau Modelleur anerkannter Abschluss der Industrieschulen Neustadt und Sonneberg; entwarf Modelle und Muster aus Ton im Maßstab 1 : 1 und fertigte auch Formen für die serielle Massenfabrikation an. regional bedingt waren die Modelleure hauptsächlich für die Spielwaren- und Porzellanindustrie, entweder als Selbständige oder als Angestellte tätig; weiter...Seite 3 zurück zum Anfang
Startseite